Habicht

Hurz

Habicht

Familie

Habichtartige

Gewicht

600 - 2.000 g

Spannweite

89 - 122 cm

Engl. Name

Goshawk

Wiss. Name

Accipiter gentilis 

Vorkommen

Europa, Asien, Nordamerika

Europ. Population

Stand 2016

Ca. 180.000 Paare 
Bestand nicht gefährdet 

Der Habicht ist ein heimischer, mittelgroßer Greifvogel. Als Lebensraum bevorzugt er Misch- und Nadelwälder mit offenen Flächen und Altholzbeständen zur Brut. Als Standvogel verlässt er sein Revier im Winter nicht. 

Er zeichnet sich durch seine hervorragenden Flug- und Navigationsfähigkeiten aus. Durch seine wendigen und geschickten Flugmanöver ist er in der Lage auch schnelles und flüchtiges Wild im Waldinneren zu verfolgen. Hierbei macht er Jagt auf Vögel bis Rabengröße, sowie auf Säugetiere bis Feldhasengröße. 

Der aktuelle Bestand des Habichts in Deutschland wird als nicht gefährdet eingestuft. Ein intakter Lebensraum ist für den Habicht die wichtigste Schutzmaßnahme, denn dieser bietet ihm genügend Nahrung, sowie Sicherheit und Ruhe um seinem Brutgeschäft erfolgreich nachzugehen. 

Im Mittelalter war der Habicht den Falknern des Adels und der noblen Clans vorbehalten. Heutzutage ist er immer noch ein beliebter Beizvogel. Er wurde zum Vogel des Jahres 2015 gewählt. 

Habicht
Habicht
Habicht