Sakerfalke

Diana & Horus

Sakerfalke

Familie

Falkenartige

Gewicht

720 - 1.300 g

Spannweite

110 - 150 cm

Engl. Name

Saker falcon

Wiss. Name

Falco cherrug  

Vorkommen

Osteuropa, Zentralasien 

Europ. Population

Stand 2016

Ca. 500 Paare 
Bestand abnehmend 

Der Sakerfalke ist die zweitgrößte Falkenart der Welt und in Deutschland ein selten gesehener Gast. Er bevorzugt offenes Gelände, wie landwirtschaftliche Flächen, Steppen, Halbwüsten und Hochflächen der Gebirge, wo er als Standvogel auch den Winter verbringt. 

Hauptsächlich macht er Jagd auf Ziesel und Tauben, aber auch andere tagaktive Nager und Vögel bis zur Reihergröße werden erbeutet. 

In Ungarn ist der Sakerfalke am stärksten vertreten. Regional ist der Bestand teils zunehmend, insgesamt jedoch abnehmend zu verzeichnen. Er wird durch die Zerstörung des Lebensraumes und der Nahrungsgrundlage (Ziesel) gefährdet. 

Der Sakerfalke ziert das Wappen von Ungarn. Er ist außerdem bei europäischen Falknern ein beliebter Beizvogel zur Jagd auf Flugwild, wie z.B. Fasan und Enten.


Falke
Falke
Falke