Waldohreule

Loki

Waldohreule

Familie

Eigentliche Eulen

Gewicht

220 - 370 g

Spannweite

84 - 95 cm

Engl. Name

Long eard owl

Wiss. Name

Asio otus

Vorkommen

Europa, Asien, Nordamerika

Europ. Population

Stand 2016

Ca. 200.000 Paare
Bestand stark schwankend

Unter den Ohreulen ist die Waldohreule die häufigste in Mitteleuropa. Für die Jagd bevorzugt sie offene Flächen mit Dauergrün und besiedelt Waldränder. Im Winter ist sie auch mal in Parkanlagen und auf Friedhöfen zu beobachten.

Kleinsäuger, vor allem Wühlmäuse, zählen als Hauptbeutetier der Waldohreule, welche sie mit Hilfe ihres Gehörs aufspürt. Selten werden auch Vögel und Insekten erbeutet.

Deutschland beherbergt den größten Teil der mitteleuropäischen Population. Starke Schwankungen im Nahrungsangebot sind der Grund für die starken Schwankungen des Bestandes. Verdrängt wird die Waldohreule auch durch die intensive landwirtschaftliche Nutzung.

Die namensgebenden Federohren und die orangefarbenen Augen sind  charakteristisch für die Waldohreule.