Waldkauz

Fuzzi, Pille & Palle

Waldkauz

Familie

Eigentliche Eulen

Gewicht

330 - 630 g

Spannweite

94 - 104 cm

Engl. Name

Tawny owl

Wiss. Name

Strix aluco

Vorkommen

Europa, Nordwestafrika, Ostasien

Europ. Population

Stand 2016

Ca. 750.000 Paare
Bestand nicht gefährdet

Der Waldkauz ist die häufigste Eule in Deutschland. Er besiedelt bevorzugt lichte Laub- und Mischwälder, ist dabei aber flexibel und auch in Alleen und Parkanlagen mit alten, höhlenreichen Bäumen zu finden. Er ist als Standvogel das ganze Jahr heimisch.

Die Hauptbeute besteht aus Kleinsäugern wie Wald- und Feldmäusen. Der Waldkauz ist aber auch in der Lage Tiere bis zum Jungkaninchen zu erbeuten. Je nach Revier ist das Spektrum der Nahrung sehr groß aufgestellt, sodass auch Vögel und Amphibien auf dem Speiseplan landen.

Der größte Teil der europäischen Population ist in Frankreich zu verzeichnen, aber auch in Deutschland ist er mit ca. 60.000 Brutpaaren vertreten. Dank seiner Anpassungsfähigkeit ist der Bestand nicht gefährdet. Allerdings werden Kamine und Lüftungen immer wieder zur tödlichen Falle, aus denen er nicht mehr herausklettern kann.

Gut erkennbar ist der Waldkauz an seinem Ruflaut „huh-huh-huhuh“.

Eule
Waldkauz
Eule