Kleiner Münsterländer

Brenda

Kleiner Münsterländer

Familie

Hund

Gewicht

Ca. 18 - 27 kg

Größe

50 - 56 cm 

Verwendung

Jagdgebrauchshund

Ursprung

Deutschland

FCI

Gruppe 7, Vorstehhunde mit Arbeitsprüfung
Standardnummer 201 

Um 1870 bestachen im Münsterland langhaarige Wachtelhunde durch Vorstehen, Spursicherheit und Apport. Der Kleine Münsterländer ist der kleinste deutsche Vorstehhund und ehemals unter dem Namen Heidewachtel bekannt. Er zeigt sich als anhänglicher und sozialer Hund. 

Auf Grund seines Wesens und seiner Größe eignet sich der Kleine Münsterländer auch als Familienhund, darf aber als lebhafter Arbeitshund nicht unterfordert werden. 

Der Kleine Münsterländer ist ein Vorstehhund. Das bedeutet, dass er in ausdauernder Suche Wild ortet und dieses durch sein regungsloses Verharren (Vorstehen) anzeigt. Außerdem eignet er sich zum Finden und Apportieren von geschossenem, oder verunfalltem, Wild. 

Brenda übernimmt in der Falknerei vor allem die Aufgabe der Abwehr von ungebetenen Gästen, wie zum Beispiel Füchsen. Außerdem begleitet sie uns zur Beizjagd und hilft mit ihrem Apportiertalent bei täglichen Aufgaben. 

Jagdhund
Falknerei
apportieren